soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Acoustic Garden – Concept Emotional Acoustic Garden – Concept Emotional
3.5
Acoustic Garden – Concept Emotional (Buelowmusic/Soundtopeople/Sony Music) „Concept Emotional“ von Acoustic Garden startet als schiere Country Musik-Unternehmung und setzt die im eigenen Projektnamen gesetzte... Acoustic Garden – Concept Emotional

Acoustic Garden – Concept Emotional (Buelowmusic/Soundtopeople/Sony Music)

„Concept Emotional“ von Acoustic Garden startet als schiere Country Musik-Unternehmung und setzt die im eigenen Projektnamen gesetzte „Acoustic“-Markierung mit großem Nachhall.

Tatsächlich kommt hier die unaufdringliche und fast selbstverständliche MOR-Routine von Frontmann, Sänger und Keyboarder Frank Buelow, Stefan Zirkel (Gesang und Saiten), Fabian Michel (ebenfalls Gesang und Saiten) und Sven Wittman (Gesang und Bass) alias Acoustic Garden zum tragen und färbt die 13 Titel des Albums (der CD inkl. eines Bonus Tracks) stilistisch in alle möglichen und vom Fluss her verwandten Musikblüten wie eben jenen Country, aber auch in Rock, akustische Gitarrenmusik, Folk bis zu sommerfrischer Pop-Attitüde und der Erdverbundenheit von authentisch angelegtem Rhythm and Blues.

In der mitgelieferten Presseinfo wird eine Parallele zu den Eagles (der SOUL TRAIN berichtete) gezogen, was wirklich nicht ganz von der Hand zu weisen ist, gerade für ein deutsches Album aber erstaunlich ist und in dieser Klangfarbe auch eines einer Band aus dem Hinterland von Tennessee oder Kansas hätte sein können, auch, wenn der Habitus doch immer wieder ein recht aufgeräumter ist und etwas mehr Chaos und musikalische Ungenauigkeit der Würzung des Albums sicher noch einen drauf gesetzt hätte.

Dass das alles so klingt lag sicher auch an dem Umstand, dass einige Songs des Sets im Musikgeschichtsträchtigen Nashville aufgenommen wurde, Hafen und Heimat für Country & Western und nachwievor einer der Sehnsuchtsorte des Planeten wenn es um schiere Erfahrung und Musikgeist im Fahrwasser von Country, aber auch von Rock und Pop und selbstredend auch Soul und Funk geht.

„Concept Emotional“ von Acoustic Garden macht mit überaus gefälligen, flüssig dahinklackernden Cover-Versionen wie etwa „The One And Only“ von Nik Kershaw (seinerzeit gesungen von Chesney Hawkeseinmal mehr: der SOUL TRAIN berichtete) aber auch mit diversen Eigenkompositionen seinem Namen alle Ehre und nimmt auch ungeschulten Ohren die Angst vor dem Unwort „Acoustic“, das hierzulande nachwievor mit intellektuellem Musikzugang belegt ist, tatsächlich aber überraschend unterhaltsam und offenherzig funktionieren kann wie hier – schöne Sache, die niemandem Weh tut.

© Werner Volks

VERLOSUNG!

Der SOUL TRAIN verlost 5 Exemplare von Acoustic Garden – „Concept Emotional“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „AG“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ