soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Various – Nicola Conte presents Cosmic Forest Various – Nicola Conte presents Cosmic Forest
4
Various – Nicola Conte presents Cosmic Forest – The Spiritual Sounds Of MPS (MPS/Edel) Nicola Conte und das MPS-Label – eine Zusammenkunft wie aus... Various – Nicola Conte presents Cosmic Forest

Various – Nicola Conte presents Cosmic Forest – The Spiritual Sounds Of MPS (MPS/Edel)

Nicola Conte und das MPS-Label – eine Zusammenkunft wie aus dem Jazz-Himmel – der SOUL TRAIN @ soultrainonline.de berichtete bereits mehrfach ausführlich über Conte sowie über das MPS-Label (READ MORE).

„Nicola Conte presents Cosmic Forest – The Spiritual Sounds Of MPS“ lautet das neue, erste MPS-Kompilations-Album von Italo-Cool-Jazzer Nicola Conte als Compiler und lässt bereits in dieser einzigartigen Kombination Großes hoffen – schöne Sache.

Weit gefehlt jedoch all jene, die unter dem „Cosmic Forest“-Logo eine eigene Band erwarten. Vielmehr ist Nicola Contes „Cosmic Forest“-Ausflug eine MPS-Kompilation mit weniger bekannten Aufnahmen des legendären Labels der Jahre 1965 bis 1975.

Rares Material vom Dave Pike Set, von Tony Scott And The Indonesian All-Stars, von El Babaku, dem Michael Naura Quartet, Georg Gruntz oder Dexter Gordon & Slide Hampton, um nur einige wenige zu nennen, nimmt uns hier mit auf die Reise durch die irrwitzige Geschichte des MPS-Labels und seiner Künstler, die Ekkehart Fleischhammer im mitgelieferten Booklet in ausführlichsten Liner Notes vortrefflich zu beschreiben weiß.

Ansprechende, edle und hochwertige Aufmachung kommen sozusagen der breiten Jazz-Palette und der stilistischen Unwägbarkeiten der gefeaturten Acts zur Schützenhilfe und ergänzen „Nicola Conte presents Cosmic Forest – The Spiritual Sounds Of MPS“ zu einem der ungewöhnlicheren, aber erstaunlich hinreißenden Alben der MPS-Geschichte, mittlerweile im Edel-Vertrieb.

Nicola Conte, Tausendsassa des Jazz, des zeitgenössischen aber auch retrospektiven Pop, Latin und schließlich Soul aus dem italienischen Bari war die perfekte Wahl für dieses Unterfangen und zeigt als hervorragender und feinfühliger Kompilierer einen Sampler wie „Nicola Conte presents Cosmic Forest – The Spiritual Sounds Of MPS“ voller Bedeutung, Kontext und gleichzeitigem Unterhaltungswert – coole Sache, die lange überfällig war. Hoffen wir, dass das Label sich alsbald zu einer Fortsetzung entschließt.

© Michael Arens