soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Various – Countdown To… Soul Various – Countdown To… Soul
4
Various – Countdown To… Soul (Tramp Records/Kudos Records/Groove Attack) Einmal mehr veröffentlicht Tramp Records eine Kompilation, vor der dem man sich nur verneigen kann.... Various – Countdown To… Soul

Various – Countdown To… Soul (Tramp Records/Kudos Records/Groove Attack)

Einmal mehr veröffentlicht Tramp Records eine Kompilation, vor der dem man sich nur verneigen kann.

Wie bereits bei den erfolgreichen und renommierten Sampler-Reihen „Movements“, „Praise Poems“ oder „Feeling Nice“ fokussiert sich Label-Mastermind Tobias Kirmayer (der SOUL TRAIN berichtete) auch hier auf die weniger ausgetreten Pfade der retrospektiven Welt von Soul, Funk, Rhythm and Blues, Rare Groove, Boogie und Boogaloo und weiteren, durchweg herrlich erdigen, analogen Charme verströmenden Black Music-Zeichnungen mit Charakter und gesundem, süffisantem Wahnsinn.

Die immerhin 17 Tracks des Albums, selbstverständlich und einmal mehr auch als hochwertige Doppel-Vinyl erhältlich, kommen von Künstlern, Acts und Bands wie Reuben Bell, der International Boogie Band, John Brown, Spider Martin, Hank Hodge, Holly Carroll, The Chances oder Lawrence Dixon, um nur einige wenige der heute fast vergessenen Perlen von „Countdown To… Soul“ zu erwähnen.

Bis auf einen Song wurden alle Tracks des Über-Samplers zum ersten mal auf CD bzw. Digital veröffentlicht, was alleine Respekt gebührt – gerade ein Song wie der Album-Opener „How Tough It Was“ von Jackie Johnson & Beackbeaters war diese Reise allemal wert – cool und einfach wunderschön, und, immerhin, nur einer der vielen Highlights des auch mit Blaxploitation-Idealen arbeitenden Über-Samplers, der es wahrlich in sich hat.

Wie ebenfalls üblich bei Veröffentlichungen aus dem Tramp Records-Label ist hier das mitgelieferte Infotainment in Form eines 16seitigen Booklets mit allem Wissenswerten zu den Bands und Künstlern von „Countdown To… Soul“ der heimliche Hauptdarsteller der Kompilation.

Ein erstklassiges, angemessen retrospektives Cover-Artwork und die sagenhaft coolen Black Music-Tracks der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts runden „Countdown To… Soul“ zu einem der besseren Kompilationen der letzten Zeit ab – SOUL TRAIN HOT TIP!

© Michael Arens