The Everly Brothers – Walk Right Back – The Complete 1956-1962 U.S. Singles The Everly Brothers – Walk Right Back – The Complete 1956-1962 U.S. Singles
4
The Everly Brothers – Walk Right Back – The Complete 1956-1962 U.S. Singles – The Remastered Edition (Hoodoo Records/In-Akustik) Es gibt nichts mehr, das... The Everly Brothers – Walk Right Back – The Complete 1956-1962 U.S. Singles

The Everly Brothers – Walk Right Back – The Complete 1956-1962 U.S. Singles – The Remastered Edition (Hoodoo Records/In-Akustik)

Es gibt nichts mehr, das über Isaac Donald „Don“ Everly und Phillip „Phil“ Everly, die Everly Brothers, noch nicht gesagt, geschrieben oder gar gedacht wurde – der SOUL TRAIN berichtete unzählige male.

ST17_218_R_EVERLYBROTHERS_2007Als eine der uramerikanischsten Gesangs-Duos überhaupt beherrschten die Brüder zum Jahrzehntwechsel Fünfziger/Sechziger Jahre des letzten Jahrhunderts die US-Amerikanischen Charts und schossen ultraharmonische Evergreens des Rock’n’Roll, des Country und des breitentauglichen Chart-Pops, damals noch von Doo Wop und Gospel durchzogen, raus als gäbe es kein morgen: „Bye Bye Love“, „(‚Til) I Kissed You“, „Cathy’s Clown“, „Wake Up Little Susie“ oder ihre wohl denkwürdigste Single, das, und ich entschuldige mich vorab für diese leider sehr wahre Formulierung, Schmusemonster „All I Have To Do Is Dream“ gehören heute zum unvermeidlichen ABC der populären Musikgeschichte und sind aus der Ideologie des Great American Songbook bzw. der amerikanischen Musikidentifikation und somit der US-Kultur so wenig wegzudenken wie Coca-Cola, Hamburger, Ford, Marilyn Monroe oder John F. Kennedy.

Um all das möglichst kompakt zu bebildern und auch einem jüngeren Publikum zugängig und verständlich machen zu können, gibt es seit je her (die Everly Brothers hatten ihre größte Zeit zwischen 1951 und 1973 und feierten zwischen 1983 und 2005 ein recht erfolgreiches Comeback, da aber unter ernsterer, Country- und Rock-inspirierter Musik) Unmengen an Kompilationen, die das Schaffen der Everlys bebildern.

Neueste Errungenschaft unter gleicher Thematik ist nun „Walk Right Back – The Complete 1956-1962 U.S. Singles – The Remastered Edition“, das neben dem monumentalen, fast monströsen, sehr beschreibenden Namen und seine zwei CDs mit insgesamt 51 Songs einmal mehr, ganz typisch für Hoodoo Records (in Deutschland über In-Akustik vertrieben – der SOUL TRAIN berichtete) ein Booklet voller prächtigem Infotainment anliefert, das besonders durch seinen umfangreichen, liebevoll verfassten Klappentext von James Chumet (und wieder: der SOUL TRAIN berichtete) punkten kann.

Auch, wenn ganze Kapitel des Schaffens der Everly Brothers hier ausgeklammert, ausgeblendet werden mussten (sonst hätte das den Rahmen von zwei Silberlingen deutlich gesprengt) birgt „Walk Right Back – The Complete 1956-1962 U.S. Singles – The Remastered Edition“ über die erfolgreichste, glorreichste Schaffensperiode des Duos gerade für Einsteiger immenses Potential und eine Gelegenheit, die sich kein wirklich Interessierter oder, im besten Fall, Faszinierter entgehen lassen sollte.

© Lex