soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
The Dells – Oh What A Nite! – 1954-1962 Vee Jay & Argo Sides The Dells – Oh What A Nite! – 1954-1962 Vee Jay & Argo Sides
4
The Dells – Oh What A Nite! – 1954-1962 Vee Jay & Argo Sides – The Definitive Remastered Edition (Soul Jam Records/In-Akustik) The Dells... The Dells – Oh What A Nite! – 1954-1962 Vee Jay & Argo Sides

The Dells – Oh What A Nite! – 1954-1962 Vee Jay & Argo Sides – The Definitive Remastered Edition (Soul Jam Records/In-Akustik)

The Dells gehört nicht zu den berühmtesten oder erfolgreichsten US-Amerikanischen Soul-, Rhythm and Blues- und Doo Wop-Bands, sicher aber zu den profiliertesten und geschichtlich faszinierendsten – der SOUL TRAIN berichtete unzählige male.

ST17_068_R_THEDELLS_1803Gegründet 1952 von Marvin Junior, Verne Allison, Johnny Funches und Chuck Barksdale sowie den Brüdern Mickey und Lucius McGill hatte die Band bereits zwei Jahre später, 1954, ihren größten und legendärsten Hit „Oh, What A Nite“, das bis in die Endphase der Band vor einigen, wenigen Jahren (die Band löste sich 2012 nach diversen Krankheits- und Todesfällen und etlichen Veränderungen im Line-Up nach 60-jährigem Bestehen auf) zu ihrer ikonischen Identifikationshymne werden sollte und auch gleich den Namen der hiesigen Über-Kompilation vorgibt, die einmal mehr mit so viel mehr als der schieren Musik begeistert.

Dem Longplayer (der CD) wurde neben den insgesamt 30 (!) heute teils raren Songperlen der Labels Veejay und Argo ein Booklet beigelegt, das wie üblich bei den Veröffentlichungen des Soul Jam Records-Labels (Vertrieb: In-Akustik, der SOUL TRAIN berichtete unzählige male) mit Infotainment alles andere als geizt: Unzählige Cover-Abbildungen und Fotos der Band und der insbesondere frühen, zur Albumthematik überaus passenden Bandgeschichte sowie ausführliche Klappentexte von Gary Blailock und James Chumet (einmal mehr: der SOUL TRAIN berichtete) versüßen das Album, dessen Sound nach heutigem Ermessen im Zentrum von Rock’n’Roll und Doo Wop firmiert und vibriert, viele Jahre, bevor The Dells sich als schiere Soul- und Funk-Band in den Soul-Olymp singen würde; selbstredend stets bei unbedingter Einhaltung der traumhaft schönen Intonierung der eigenen Stimmen, egal, ob man dem Kind denn nun den Namen Soul, Funk, Doo Wop oder Rock’n’Roll gibt.

The Dells mit der technisch aufbereiteten, optisch und inhaltlich herausragenden Kompilation „Oh What A Nite! – 1954-1962 Vee Jay & Argo Sides“ im Rahmen der im SOUL TRAIN immens begehrten „The Definitive Remastered Edition“-Reihe auf Soul Jam Records – unbedingt Empfehlenswert!

© Lex