soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Regina Litvinova feat. Casey Benjamin – Shapes Of 4 Regina Litvinova feat. Casey Benjamin – Shapes Of 4
3.5
Regina Litvinova feat. Casey Benjamin – Shapes Of 4 (JazzSick Records/Membran) „Shapes Of 4“ lautet der Titel von Regina Litvinovas neuem Album, erschienen auf... Regina Litvinova feat. Casey Benjamin – Shapes Of 4

Regina Litvinova feat. Casey Benjamin – Shapes Of 4 (JazzSick Records/Membran)

„Shapes Of 4“ lautet der Titel von Regina Litvinovas neuem Album, erschienen auf dem renommierten JazzSick Records-Label (der SOUL TRAIN berichtete).

Die russische Pianistin nimmt dabei eine anspruchsvolle, international aufgestellte Band sowie Saxofonist Casey Benjamin als Grundvehikel, um ihren künstlerischen, spielerischen und jazzästhetischen Anspruch, der auch die Ästhetik von klassischer Musik durchaus bedienen kann, auszuspielen.

Die fünf intensiven Titel von „Shapes Of 4“ äußern dabei durchaus den Habitus von Musik, der man sich tatsächlich widmen sollte und in die man eintauchen sollte – faszinierende Angelegenheit.

Weitere Gäste von Regina Litvinovas atmosphärischem „Shapes Of 4“, bei dem es tatsächlich um eben solche Gäste und das Zusammenwirken aller Beteiligten geht (Presseinfo: „In dieser Suite geht es Regina Litvinova in erster Linie um die Kunst der interaktiven Improvisation,…“) sind unter anderem Jean-Francois Michelle am Altsaxofon, Yves Torchinsky am Bass, Christian Scheuber an den Drums und nicht zuletzt David Nelson (Perkussion).

„Shapes Of 4“ von Regina Litvinova featuring Casey Benjamin ist ein hoch anspruchsvolles, vielschichtiges, improvisatorisch geprägtes und mehrbildliches Gleichnis auf den Mainstream Jazz der gegenwärtigen, internationalen Befindlichkeiten des Genres – punkt.

© Gregor Poschoreck