soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Peggi Blu – Blu Blowin‘ Peggi Blu – Blu Blowin‘
3.5
Peggi Blu – Blu Blowin‘ (Reissue) (Capitol Records/Expansion Records/Groove Attack) Peggi Blu (eigentlich Peggi Blue, mit „e“ – der SOUL TRAIN berichtete) war eigentlich... Peggi Blu – Blu Blowin‘

Peggi Blu – Blu Blowin‘ (Reissue) (Capitol Records/Expansion Records/Groove Attack)

Peggi Blu (eigentlich Peggi Blue, mit „e“ – der SOUL TRAIN berichtete) war eigentlich eine gefragte Studio- und Sessionmusikern, die in ihrer Karriere, welche in der ersten Hälfte der Siebziger Jahre des letzten Jahrhunderts begann, mit unzähligen Größen aus Soul Funk und Jazz, aber auch aus Pop und Rock im Studio und auf der Bühne stand: Stephanie Mills, Esther Phillips oder die Weather Girls gehören ebenso zu Peggi Blus Vita wie Bob Dylan, Elkie Brooks, Brian Setzer oder Barbra Streisand (der SOUL TRAIN berichtete über alle genanten), um nur einige wenige zu nennen.

Bis in die Gegenwart aktiv (Peggi Blu arbeitete unter anderem mit dem im SOUL TRAIN nur allzu bekannten Cool Million-Duo zusammen) veröffentlichte sie in größeren Abständen auch Solo-Alben, von denen „Blu Blowin'“ aus dem Jahre 1987 vermutlich ihr erfolgreichstes und nachhaltigstes sein dürfte.

In einer Wiederveröffentlichung aus dem britischen Hause Expansion Records (Vertrieb: Groove Attack) kommt das Album nun endlich noch einmal zu neuem Leben und macht auch fast drei Jahrzehnte später noch eine gute Figur, obgleich die Sounds der Ära Achtziger Jahre sicher nicht nur Freunde haben werden.

ST15_015_R_PEGGIBLU_C_R_0112Seinerzeit erschienen bei Capitol Records und produziert von Chuck Jackson, Paul Gurvitz, dem Surface-erprobten Ron „Have Mercy“ Kersey, Nick Johnson, Jeff Barry und nicht zuletzt dem erklärten SOUL TRAIN-Liebling Nick Martinelli (wir berichteten selbstverständlich auch über alle anderen genannten unzählige male) traut sich das Album vom Mainstream Soul auch in angrenzende Gefilde wie Pop oder Jazz und lebt selbstredend von Peggi Blus gradliniger, stets warmer Stimme.

Die Neuauflage kommt mit drei Bonus Tracks, darunter gleich zwei Versionen von „All The Way With You“, dem Duett mit Soul-Sänger Bert Robinson (einmal mehr: der SOUL TRAIN berichtete) sowie einem umfangreichen Klappentext von Peggi Blu höchst persönlich, der noch einmal den Entstehungsweg des Albums als auch ihre eigene Geschichte kurz und kompakt aufzuschlüsseln versteht.

Der SOUL TRAIN empfiehlt: Peggi Blu mit der Reissue von „Blu Blowin'“ – Midtempo Soul-Entertainment erster Güteklasse.

© Lex