Lupe Fiasco – Drogas Wave Lupe Fiasco – Drogas Wave
3.5
Lupe Fiasco – Drogas Wave (1st and 15th Productions/Thirty Tigers/The Orchard/Alive) Dass Rapper Wasalu Muhammad Jaco alias Lupe Fiasco, Jahrgang 1982, mittlerweile ein Gigant,... Lupe Fiasco – Drogas Wave

Lupe Fiasco – Drogas Wave (1st and 15th Productions/Thirty Tigers/The Orchard/Alive)

Dass Rapper Wasalu Muhammad Jaco alias Lupe Fiasco, Jahrgang 1982, mittlerweile ein Gigant, eine Ikone der Hip Hop-Profession ist, ist seit mittlerweile fast 20 Jahren ein offenes Buch – der SOUL TRAIN berichtete immer wieder über Lupe Fiasco, der in Nordamerika einen regelrechten Superstarstatus genießt (READ MORE).

Nach seinem letzten Album „Drogas Light“, welches sein erstes losgelöst aus den Einschränkungen eines Majorlabels wie Atlantic Records war und im letzten Jahr hohe Wellen schlug, setzt sein neues Album „Drogas Wave“, immerhin sein siebtes seit seinem Debütalbum „Lupe Fiasco’s Food & Liquor“ 2006, genau dort an und setzt den eingeschlagenen Rap-Weg nicht nur im Albumtitel fort und zeigt so einmal mehr eindeutig, warum Lupe Fiasco zur Elite des Hip Hops gehört: keine Gefangenen.

Teils feinfühlig, teils detailorientiert, aber auch und immer wieder mal klar nach vorne laufend und sogar voller brutaler Attitüde rappt und toasted sich Fiasco durch ein Labyrinth aus Beats, Breaks & Scratches und elektronischen Querverweisen sowie Black Music-Kosmos-Blitzen, die gerade auch auf der Basis von populärer Chartmusik absolut überzeugend funktionieren und punktieren.

Lupe Fiasco gibt sich vom Anfang des neuen Sets „Drogas Wave“ an als Profi, der genau weiß, an welchen Stellen er Ecken und Kanten einsetzten muss, seinen Habitus nach vorne zu rappen und seinen Status als eine der ganz großen Ikonen des Hip Hops weiter und mit der notwendigen, teils sogar charmanten Arroganz weiterzuführen.

Mit „Drogas Wave“, selbstredend auch auf Vinyl erhältlich, gelingt Lupe Fiasco ein wichtiger Wurf, der besonders hartnäckige Fans des Mannes aus Chicago oder jener seiner zahlreichen illustren Albumgäste wie Damian Marley, Nikki Jean oder Crystal Torres (einmal mehr: der SOUL TRAIN berichtete) begeistern wird. Gleichzeitig hält das Werk den Rapper weiter auf gewohnt erfolgreichem und berüchtigtem Kurs und darf sich so weiterhin der Elite des weltweiten Sprechgesangs zugehörig fühlen. Lupe Fiasco mit „Drogas Wave“ – routinierter Einsatz eines coolen Profis.

© DJ Dare