soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Liberace – My Inspiration plus My Parade Of Golden Favorites Liberace – My Inspiration plus My Parade Of Golden Favorites
4
Liberace – My Inspiration plus My Parade Of Golden Favorites (Reissues) (Jackpot Records/In-Akustik) Heutzutage scheint es ein leichtes, Liberace, den ungekrönten König dessen, was... Liberace – My Inspiration plus My Parade Of Golden Favorites

Liberace – My Inspiration plus My Parade Of Golden Favorites (Reissues) (Jackpot Records/In-Akustik)

Heutzutage scheint es ein leichtes, Liberace, den ungekrönten König dessen, was wir heute so beiläufig als Easy Listening wahrnehmen, insbesondere aufgrund seines extravaganten Auftretens samt polarisierender Optik und dem damit verbundenen Schmalz und Kitsch in die Trash-Kiste der Musik- und Pop-Kultur der Fünfziger, Sechziger und Siebziger Jahre zu stecken (der SOUL TRAIN berichtet immer wieder über Władziu Valentino Liberace, der 1987 als eines der prominentsten Opfer von AIDS in die Geschichte einging).

Tatsächlich jedoch war jener Liberace ein hervorragender Pianist und fraglos kongenialer Entertainer, der insbesondere zu Anfang seiner Karriere zeitgenössische Popmusik als Instrumentalvehikel nahm und frühe Alben wie etwa „My Inspiration“ oder „My Parade Of Golden Favorites“ von 1959 und 1960 mit großartiger Eleganz ablieferte.

Beide Titel erscheinen nun als Neuauflagen im Rahmen der Jackpot Records-Reihe, in Deutschland erhältlich über den In-Akustik Vertrieb, erneut und belegen dies nachdrücklich und mit aller bereits damals und auch heute noch zu hörenden, schillernden Eleganz.

Insgesamt 26 Songs lang, darunter der Gershwin-Klassiker „Summertime“ als Bonus Track, lässt sich hier wunderbar abhören, welche Rolle Liberace nicht nur für den Pop der damaligen Zeit, sondern durchaus auch für Dinge wie Rock’n’Roll und sogar Soul, Funk, Rock und Jazz und letztlich instrumentale und sogar klassische Musik überhaupt hatte.

Wie üblich ist selbstverständlich auch diese Jackpot Records-Neuauflage – Liberace mit „My Inspiration plus My Parade Of Golden Favorites“ – bestückt mit jeder Menge Infotainment im mitgelieferten Booklet samt dem Original Liner Notes sowie langen Fotostrecken und Credits zu allen 26 Titeln (CD) und auch ein halbes Jahrhundert nach den Original-Veröffentlichungen gefüllt mit der süffisanten, eigenwilligen Herangehensweise des Paradiesvogels Liberaces an die so genannte populäre Musik seiner Ära sowie auch an klassische Musikthemen – recht so.

All jenen, die sich also ohne viel oder doch mit einem gesunden Maß an Glanz und Gloria vom öffentlichen und verklärten, leider aber auch immer wieder faktischen und polarisierenden Bild des Liberace lösen können und sich der mitunter auch mal gewagten Magie seiner Musik, seines instrumentalen Gustos hingeben können, sei das Reissue-Doppelpack „My Inspiration plus My Parade Of Golden Favorites“ des unvergessenen Extravaganza-Masters Liberace dringend ans Herz gelegt – lang lebe Liberace!

© Marcus Paul Manorga