soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
John Morales presents Teddy Pendergrass – The Voice – Remixed with Philly Love John Morales presents Teddy Pendergrass – The Voice – Remixed with Philly Love
4
Teddy Pendergrass – John Morales presents Teddy Pendergrass – The Voice – Remixed with Philly Love (BBE Music/The Orchard/Membran) Es ist noch nichts einmal... John Morales presents Teddy Pendergrass – The Voice – Remixed with Philly Love

Teddy Pendergrass – John Morales presents Teddy Pendergrass – The Voice – Remixed with Philly Love (BBE Music/The Orchard/Membran)

Es ist noch nichts einmal ein Jahr her, dass wir im SOUL TRAIN @ soultrainonline.de die Teena Marie-Werkschau „John Morales presents Teena Marie – Love Songs & Funky Beats – Remixed With Loving Devotion“ aus dem Hause BBE Music vorgestellt haben – ein verdienter SOUL TRAIN HOT TIP (READ MORE)!

Im neuen Teil der Reihe mit von John Morales neu abgemischten, neu arrangierten, neu ausproduzierten, echten Göttern des Soul- und Funk-Kosmos auf BBE Music dreht sich nun alles um den unvergessenen Teddy Pendergrass, der sicher eine der besten Stimmen des Muttergenres Soul überhaupt hatte – der SOUL TRAIN berichtete auch über ihn unzählige male.

„John Morales presents Teddy Pendergrass – The Voice – Remixed with Philly Love“ lautet der voll ausgeschriebene Titel der Veröffentlichung, die neben den üblichen Digital- und Streamingkanälen auch als Doppel-CD sowie auf einer supereleganten Dreifach-Vinyl veröffentlicht wird – Recht so.

SOUL TRAIN HOT TIP: Teddy Pendergrass – John Morales presents Teddy Pendergrass – The Voice – Remixed with Philly Love (BBE Music/The Orchard/Membran)

Wer schon bei der Teena Marie/John Morales-Aufwertung feuchte Augen bekam, wird hier noch einmal deutlich mit der Zunge schnalzen und das Soul-Herz höher schlagen lassen: Teddy Pendergrass wurde hier seitens Über-DJ, Produzent und vor allen Dingen Remixer John Morales (READ MORE) ein erneutes Denkmal gesetzt, das dermaßen viel neues aus dem klassischen Material herauszuholen versteht, dass wir das Thema mit der SOUL TRAIN HOT TIP-Krone schon jetzt vorweg nehmen können – „John Morales presents Teddy Pendergrass – The Voice – Remixed with Philly Love“ von und über Teddy Pendergrass hat einfach alles, was ein traumhaft gutes Album haben sollte, ohne wenn und aber.

Dazu gehören hier, bei der Doppel-CD, insgesamt 18 teils bombastische bis sogar gigantische Tracks (neun je CD), ein ausführlicher Klappentext vom M+M-Meister John Morales höchstpersönlich sowie vor allen anderen Dingen die unglaubliche Schönheit der Remixe, entstanden in John MoralesM+M-Studio in New Jersey, die einmal mehr einen Fokus auf fetteste Streicher und treibende Bläsersätze und das Wissen wie selbstverständlich einarbeiten, dass Teddy Pendergrass selbst aus dem rezitieren des Telefonbuchs noch einen echten Soul-, Discosoul und Boogie-Klassiker gemachte hätte: Soul, Soul, Soul!

Alle Songs sind dynamisch und spritzig bis ins Mark, respektieren jedoch zugleich den Habitus der Originalsongs von Teddy Pendergrass, darunter unerreichte Klassiker wie „The More I Get, The More I Want“, „Bad Luck“, „If You Don’t Know Me By Now“, „The Love I Lost“ oder „Satisfaction Guaranteed (Or Take Your Love Back)“, um nur einige wenige zu nennen; Songs von Teddy Pendergrass Solo sowie in seiner Funktion als Stimme von Harold Melvin & The Blue Notes (einmal mehr: der SOUL TRAIN berichtete).

Wieder beweist John Morales, dass er nachwievor der unangefochtene und ungekrönte König aller beseelten, retrospektiven, internationalen Soul-, Discosoul- und Boogiewelten ist und es hoffentlich noch lange bleiben wird, auch und nicht zuletzt zu Ehren seines unvergessenen M+M-Partners Sergio Munzibai

© Michael Arens