soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
John Coltrane – Giant Steps John Coltrane – Giant Steps
4
John Coltrane – Giant Steps (Reissue) (Waxtime In Color/Waxtime Records/In-Akustik) Braucht es noch eine Wiederbelebung und damit die gefühlt 500. Neuauflage des unvergleichlichen „Giant... John Coltrane – Giant Steps

John Coltrane – Giant Steps (Reissue) (Waxtime In Color/Waxtime Records/In-Akustik)

Braucht es noch eine Wiederbelebung und damit die gefühlt 500. Neuauflage des unvergleichlichen „Giant Steps“-Album-Meisterwerkes von Jazz-Saxofonisten-Ikone John Coltrane? Ich sage: Wenn es eine wie jene von Waxtime In Color/Waxtime Records, in Deutschland erhältlich über den In-Akustik-Vertrieb, ist, lautet die Antwort schlicht Ja (der SOUL TRAIN @ soultrainonline.de berichtete immer wieder über John Coltrane)!

1959 erschien das Über-Album, das mit so unvergleichlichen Line Up wie Tommy Flanagan und Wynton Kelly am Piano, Paul Chambers am Bass sowie Art Taylor und Jimmy Cobb am Schlagzeug einen echten, unerreichten Meilenstein der Musikgeschichte des Jazz darstellt (der SOUL TRAIN berichtete unzählige male über alle genannten).

Waxtime In Color packt nun noch eine Schippe drauf und lässt gleich zwei weitere Bonus Stücke in die insgesamt neun Titel der wunderbaren Vinyl-Edition, fast alles Eigenkompositionen von John Coltrane und im Original vom unvergleichlichen Nesuhi Ertegün produziert (einmal mehr: der SOUL TRAIN berichtete), mit einfließen, die John Coltrane einmal mehr als den mit an Sicherheit grenzende Wahrscheinlichkeit großartigsten Jazz-Tenorsaxophonisten aller Zeiten bebildern.

In 180 gramm schweres, farbiges Vinyl gefasst, kommt die limitierte Edition mit vollumfänglichen musikalischen Spektrum gleich auch mit wunderbarer Haptik, grandioser Optik und den Original Liner Notes vom „Giant Steps“-Album aus der Feder von Nat Hentoff (ein letztes mal: der SOUL TRAIN berichtete).

Der SOUL TRAIN @ soultrainonline.de empfiehlt: John Coltrane mit der Reissue von „Giant Steps“ in der Waxtime In Color/Waxtime Records/In-Akustik-Variante – coole Sache!

© Gregor Poschoreck