soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Elvis Presley – King Creole OST Elvis Presley – King Creole OST
4
Elvis Presley – King Creole + Loving You OST (Reissue) (State Of Art Records/In-Akustik) „King Creole“ war einer der vielen von Hal B. Wallis... Elvis Presley – King Creole OST

Elvis Presley – King Creole + Loving You OST (Reissue) (State Of Art Records/In-Akustik)

„King Creole“ war einer der vielen von Hal B. Wallis produzierten Elvis Presley-Kinofilme, mit deren Musik Elvis seinerzeit seine Legende als vollmedialer Superstar, Sänger, Vollblutmusiker, aber eben auch großartiger Entertainer und eben als „King Of Rock’n’Roll“ schürte; der Rest ist, wie es so schön heißt, Geschichte (der SOUL TRAIN @ soultrainonline.de berichtete unzählige male über Elvis Presley).

State Of Art Records, in Deutschland vermarktet und vertrieben über den In-Akustik-Vertrieb, bringt nun den Original Soundtrack zu „King Creole“ (wenig schmeichelhafter, deutscher Titel: „Mein Leben ist der Rhythmus“) aus dem Jahre 1958, aber auch zum Elvis Presley-Buntfilmdebüt „Loving You“ von 1957 erneut in einen Kontext und zeigt insgesamt 34 Songs lang mit diversen alternativen Versionen, was es mit Rock’n’Roll-Gigant Elvis Presley und seiner stimmlichen Magie und seiner Bühnenpräsenz auf sich hatte.

Gleich drei der Songs des Presley-Soundtracks- und Films, der nach weitverbreiteter Meinung zu Elvis‘ besseren Filmen gehört, wurden, nebenbei erwähnt, von niemand geringeres als dem Traum-Songwriter-Duo ihrer Ära, Jerry Leiber und Mike Stoller (der SOUL TRAIN berichtete), beigesteuert – ein Ritterschlag, auch für die Album-Neuauflage.

Liebevoll und detailverliebt, aber eben nicht allzu üppig zieht die Album-Neuauflage auch und klassischer weise Liner Notes heran, die Geschichte des Films bzw. der Filme, deren Soundtracks als auch den Einfluss des Kings Elvis Presley auf die Musik der Ära überhaupt aufzuschlüsseln.

Für die auch heute und viele Jahrzehnte nach dem Ableben des Kings noch präsente, riesengroße Elvis Presley-Fangemeinde dürfte es eine Selbstverständlichkeit sein, sich auch die Neuauflage zu „King Creole“, dem Soundtrack von und mit Elvis Presley, inklusive „Loving You“-Tonspur und diversen Song-Varianten ins Regal zu stellen. Für alle anderen und vor allen Dinge für die breite Masse ist es wohl interessanter zu wissen, dass sich auch Klassiker wie „Jailhouse Rock“ (als „Movie Version“ als Bonus auf der „King Creole“-Soundtrack-Reissue von State Of Art Records/In-Akustik befinden – schöne Sache.

© Stephan Carl Blades