soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Dawn Patrol – Bring On The Good Times Dawn Patrol – Bring On The Good Times
4
Dawn Patrol – Bring On The Good Times (Légère Recordings/Kudos Records/Broken Silence) Den Niederländer Multiinstrumentalist, Songschreiber und Produzent Phil Martin (bitte nicht verwechseln mit... Dawn Patrol – Bring On The Good Times

Dawn Patrol – Bring On The Good Times (Légère Recordings/Kudos Records/Broken Silence)

Den Niederländer Multiinstrumentalist, Songschreiber und Produzent Phil Martin (bitte nicht verwechseln mit dem britischen Rock-Musiker, dem Hypnotiseur, dem Buchautor oder gar dem Schlagerbarden, alle gleichen Namens – Phil Martins Name ist eine Pseudonymgewordene Verneigung vor dem musikalischen Talent der zwei Musik-Ikonen Phil Spector und Sir George Martin) werden aufmerksame Leser des SOUL TRAIN @ soultrainonline.de bereits aus den unterschiedlichsten Projekten und Kontexten kennen und lieben, darunter das Yacht Rock-Projekt Martin & Garp (READ MORE), die Nu Dutch Jazz Movement-Formation The Jazzinvaders (READ MORE), der Soul-Band The Soul Snatchers (READ MORE), dem Afrosoul-Bandkonstrukt AIFF (Afro Influenced Funk Federation) oder als Mann hinter den Reglern der Erfolge von Deep Funk-Soulstimme Laura Vane (READ MORE).

Nun hat sich Martin mit den Herzblutmusikern Rik van der Ouw und Ruud van Halder und dem Sänger Baer Traa zusammengetan und das Dawn Patrol-Projekt aus der Taufe gehoben.

Das erste Album der noch neuen Dawn Patrol-Formation, „Bring On The Good Times“, hat bereits die unzweifelhafte Marschroute im eigenen Namen: Es geht um den Vorwärtsdrall, um den Spaß an der Musik und um konsequente Vorwärtsbewegung, sowie um Melodien und Harmonien, alles im Blickwinkel des Black Music-Kosmos versteht sich, mit Soul und Funk als zentrales, aber nicht immer ausführendes, musikstilistisches Organ, denn auch hier ist der rückblickende Yacht Rock, der West Coast Soul oder der AOR, je nach Definition und sprachlicher Präferenz – die wohl wichtigste Antriebsfeder des seidenen und bescheidenen, fast nüchternen Dawn Patrol-Kraftwerkes.

SOUL TRAIN HOT TIP: Dawn Patrol – Bring On The Good Times (Légère Recordings/Kudos Records/Broken Silence)

Dass auch eben dieser Yacht Rock, der Rare Groove-verwöhnte, erzmelodiöse Soft Rock- und Soulpop-Seitenarm des schönsten Musikgenres der Welt – Soul – hier im vereinten Fokus steht, stellt dabei auch Lo „Garp“ van Gorp sicher, die glorreiche zweite Hälfte des Yacht Rock-Traumteams Martin & Garp, womit das Quartett Dawn Patrol volle Besetzung vermeldet.

Feinste Bläsersätze, abwechslungsreiche Tempi und wunderbar coole, stets anmutige, rückbesinnende Seventies-Blue Eyed Soul-Schönheit und fast verträumte Soft Rock-Romantik lassen das Dutzend Titel von „Bring On The Good Times“ von Dawn Patrol (CD- das Album erscheint selbstverständlich und ganz der Coolness der eigenen musikalischen Formel entsprechend auch auf wunderbarem Vinyl), die ihr Debüt-Longplayer gleich auch selbst produziert haben, seidenmatt und erdig, zugleich auf ganz eigene Art superelegant glänzen – eine gefühlt brüderliche, musikalische und ideologische Partnerschaft zum Yacht Rock-Superduo Young Gun Silver Fox (READ MORE, READ MORE, READ MORE) drängt sich förmlich aber ohne jeden Druck auf.

Das Dawn Patrols „Bring On The Good Times“ auch so richtig im Kopf bleibt, stellen intelligente Breaks, das Moment des Unerwarteten und die stets wie selbstverständlich dahingleitenden, kleinen aber merklich feingeistigen Hooklines und sehnsuchtsvollen Harmonieführungen sicher, die aus dem Debütalbum der fünf Niederländer um den charismatischen und nachhaltig umtriebigen Phil Martin eine echte Ohren- und Augenweide mit Siebziger Jahre-Appeal machen, einem großartigen und pointierten, frischen und Pophaften Cover-Artwork und einer angemessen erdverbundenen, unverbrauchten Haptik inklusive – SOUL TRAIN HOT TIP!

© Michael Arens