Dave Koz And Friends – Summer Horns II – From A To Z Dave Koz And Friends – Summer Horns II – From A To Z
4
Dave Koz And Friends – Summer Horns II – From A To Z (Concord Music Group/In-Akustik) Wer das erste „Summer Horns“-Set von Saxofonist Dave... Dave Koz And Friends – Summer Horns II – From A To Z

Dave Koz And Friends – Summer Horns II – From A To Z (Concord Music Group/In-Akustik)

Wer das erste „Summer Horns“-Set von Saxofonist Dave Koz und seinen Freunden kennt und mag, vielleicht sogar liebt, wird sich auch in der Fortsetzung „Summer Horns II – From A To Z“ ohne wenn und aber wiederfinden – hier geht’s zur SOUL TRAIN-Besprechung des ersten Teils: READ MORE

Personell wurde Saxofonistin Mindi Abair mit Posaunistin Aubrey Logan ausgetauscht, die restliche Personalie bleibt im Wesentlichen, wie sie war: Über-Saxofonist Gerald Albright, Smooth Jazz-Saxofonist Richard Elliot sowie Trompeter Rick Braun bilden das Grundgerüst um das tatsächlich unbeschwerliche, sommerliche „Summer Horns II – From A To Z“-Set von Dave Koz And Friends.

Weitere, teils hochkarätige Gäste des tatsächlich unbeschwert klingenden Longplayers sind keine Geringeren als Saxofon-Urgestein Tom Scott, Jazz-Produzent und Nu Groove-Innovator Chris „Big Dog“ Davis, Soul-Stimme Kenny Lattimore, Südafrikas Soul- und Jazzfusionist Jonathan Butler aber auch die gefühlt zu lange in der Versenkung verschwundene Gloria Estefan, allesamt unzählige male „zu Gast“ in Deutschlands Soul Musik-Magazin Nummer 1 – dem SOUL TRAIN @ soultrainonline.de, gehören zur langen Liste der Gäste des hervorragend funktionierenden Smooth Jazz-Monsteralbums „Summer Horns II – From A To Z“-Set von Dave Koz And Friends.

Einmal mehr darf und sollte man die Auswahl der Cover-Versionen von Earth, Wind & Fires „Getaway“ und Paul Simons „Late In The Evening“ über die Natalie Cole-Hommage „This Will Be (An Everlasting Love)“ bis zu „Before I Let Go“ von Maze featuring Frankie Beverly oder gar Michael Jacksons elegischem „Earth Song“ (einmal mehr: der SOUL TRAIN berichtete zigfach über alle genannten) in ein reflektierendes Licht stellen, was jedoch der hörbaren musikalischen Freude aller Beteiligten am Projekt sowie dem schieren Hörspaß am Album keinen Deut nimmt, ganz im Gegenteil.

Produziert von Rick Braun sowie Dave Koz selbst kommt das „Summer Horns II – From A To Z“-Albumpaket von Dave Koz And Friends mit entsprechend attraktiver Optik und Haptik und wird Freunde von Smooth Jazz, Soul und Funk sowie zeitgenössischen Jazz-Sounds alleine aufgrund des schieren Talents und der tatsächlichen und hörbaren Freude aller Beteiligten an ihren Instrumenten – an dem gemeinsamen Erscheinungsbild einer Bläsersektion eben – mit sich nehmen – schöne Sache.

© Michael Arens