soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Afro-Haitian Experimental Orchestra – Afro-Haitian Experimental Orchestra Afro-Haitian Experimental Orchestra – Afro-Haitian Experimental Orchestra
4
Afro-Haitian Experimental Orchestra – Afro-Haitian Experimental Orchestra (Glitterbeat/Indigo) So experimentell wie sich das Afro-Haitian Experimental Orchestra im eigenen Projekt- und gleichzeitigen Albumtitel gibt, ist... Afro-Haitian Experimental Orchestra – Afro-Haitian Experimental Orchestra

Afro-Haitian Experimental Orchestra – Afro-Haitian Experimental Orchestra (Glitterbeat/Indigo)

So experimentell wie sich das Afro-Haitian Experimental Orchestra im eigenen Projekt- und gleichzeitigen Albumtitel gibt, ist der Sound von AHEO gar nicht.

Vielmehr sind es hier die hitzigsten Anteile von Afro Beat und Haitianischer Musikidentifikation, die wie Feinmechanik ineinander greifen, das emotionale und stets überkochende, in den Füßen kitzelnde Musikgemisch anzufeuern: „Afro-Haitian Experimental Orchestra“ ist alles andere als langweilige Kost, und das ist verdammt gut so.

ST16_233_R_AHEO_2806Entstanden aus diversen Sessions und Jams und Grenzübergreifend und musikalisch tatsächlich Grenzen sprengend und verbunden von einschlägigen Legenden des Afro Beat als auch der Haitianischen Musik wie Drummer und Percussionist Tony Allen (von dem auch gleich die Kompositionen stammen), Keyboarder Olaf Hund, Gitarrist Mark Mulholland, Bassist Jean-Philippe Dary oder den Stimmen von Sanba Zao, Marc-Harold Pierre sowie Zikiki & Mirla Samuel Pierre (der SOUL TRAIN berichtete mehrfach über die meisten der genannten, über Tony Allen im Besonderen), um nur einige wenige zu nennen, macht „Afro-Haitian Experimental Orchestra“ keinen Hehl aus seinem eigenen Fokus auf die Vermischung von Folkloristischen Idealen der Westafrikanischen und der Karibischen Heimat und dem Streben nach eklektischer, tanzbarer, unglaublich attraktiver, frischer Unterhaltung.

Die Idee zum Projekt entstammt eigentlich dem glücklichen Geschick von Corinne Micarelli, Direktorin des Französischen Instituts auf Haiti, deren Einladung Afro Beat-Legende Tony Allen gefolgt ist um in nur fünf Tagen den Sound und das dazu passende AHEO-Album zu entwickeln, welches im Anschluss schließlich auf dem Marktplatz der Haitianischen Hauptstadt Port-au-Prince uraufgeführt wurde.

Der Rest ist, wie man landläufig sagt, Geschichte und lässt hoffen, dass das erste, selbstbenannte „Afro-Haitian Experimental Orchestra“-Album nur eines in einer langen Folge von AHEO-Veröffentlichungen sein wird.

Ganz dem Anlass und dem Geist von Afro Beat und Haitianischer, als auch Karibischer Tradition entsprechend erscheint „Afro-Haitian Experimental Orchestra“ vom Band-Konglomerat gleichen Namens auch auf wunderbarem Vinyl!

© Dr. Chuck