soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Stanley and The Ten Sleepless Knights – Quelbe! Stanley and The Ten Sleepless Knights – Quelbe!
3.5
Stanley and The Ten Sleepless Knights – Quelbe! Music of the U.S. Virgin Islands (Smithsonian Folkways Recordings/Galileo MC) Der Albumtitel „Quelbe!“, benannt nach dem... Stanley and The Ten Sleepless Knights – Quelbe!

Stanley and The Ten Sleepless Knights – Quelbe! Music of the U.S. Virgin Islands (Smithsonian Folkways Recordings/Galileo MC)

Der Albumtitel „Quelbe!“, benannt nach dem auf den amerikanischen Virgin Islands beheimateten, traditionellen Musikstil, sagt zusammen mit dem Albumuntertitel bereits die fast dokumentarische Ausrichtung des hochwertigen Albums mit seinen 17 Songs an und aus.

„Dokumentarisch“ ist dabei zugleich schon ein fast schändlicher Ausdruck, die, wie bei karibischer Musik üblich, mit Lebensfreude und positivem Sonnenaufgangsgefühl geprägten Rhythmen Sinn- und Stilvoll zu beschreiben.

ST16_064_R_STANLEYANDTENSLEEPLESSKNIGHTS_0103Das der CD beigefügte Booklet klärt, wie von den Veröffentlichungen aus dem Hause Smithsonian Folkway Recordings gewohnt, über den Quelbe-Musikstil, über die beteiligten Musiker (Stanley and The Ten Sleepless Knights) als auch über die Geschichte der einzelnen Songs ausführlich und, unterstützt von einer langen Reihe Fotos, auf, und addiert zur zwar fesselnden geschichtlichen Seite des Albuminhalts, bleibt aber letztlich nur das sekundäre Merkmal der Songsammlung: Die Musik selbst, die für europäische Ohren unglaublich leichte, lebensfreudige Quelbe-Garnitur, versetzt einen binnen Sekunden in karibische Gefühle: so soll es sein.

Stanley and The Ten Sleepless Knights legen mit „Quelbe!“ eben nicht nur eine Geschichtsstunde in Sachen karibischer Musikidentifikation hin, sondern zeigen, wie eigenständig und nicht zuletzt unverschämt unterhaltsam die Musik der amerikanischen Virgin Islands ist – ein besseres Marketing hat die hierzulande nur wenig bekannte Mikro-Inselgruppe der amerikanischen Jungferninseln vermutlich nie erfahren; lang leben karibische Rhythmen, lang lebe Quelbe!

© Dominique Dombert-Pelletier