Nina Attal – Jump Nina Attal – Jump
4
Nina Attal – Jump (Skip Records/Soulfood) Man kann Nina Attal nicht nachsagen, dass sie keine eigene Handschrift hat, oder doch zumindest mit Hochdruck an... Nina Attal – Jump

Nina Attal – Jump (Skip Records/Soulfood)

Man kann Nina Attal nicht nachsagen, dass sie keine eigene Handschrift hat, oder doch zumindest mit Hochdruck an dieser arbeitet, und zwar mit jedem Album immer deutlicher – der SOUL TRAIN berichtete immer wieder über Attal.

Das neue Werk „Jump“ drückt das so intensiv wie nie aus und bewegt sich stilistisch zwischen Soul und Funk, zwischen Blues und Rock, Country und Jazz sowie Pop und Singer/Songwriter und nicht zuletzt zwischen Hip Hop und fast instrumental wirkenden Soundsphären, die auch elektronische Musik beherbergen, so dass Nina Attal ihrem eigenen Anspruch, in der mitgelieferten Presseinfo als Zitat zu finden, durchweg gerecht wird: „Mein Job ist es, mein Publikum zu packen.“ – was hier als Querverweis auf ihre durchzugsstarke Live-Präsenz zu verstehen ist, lässt sich dabei spielend auch auf ihr neues Album „Jump“ umlenken.

Nina Attal hat in Personalunion mit Anthony Honnet (der SOUL TRAIN berichtete) hier das Dutzend Songs geschrieben und produziert und lässt auch den viel zitierten Abwechslungsreichtum bei allem musikalischen Anspruch an die eigenen Ecken und Kanten nicht zu kurz kommen: „Jump“ regt an, im Kopf, im Bauch aber eben und glücklicher Weise auch in der Sehnsucht, unterhalten zu werden.

Natürlich passiert all das mit Nina Attals typischer, akzentuiert platzierter Vermischung von Englisch mit Französisch, was faszinierender Weise nur wenig Einfluss auf Songs wie „Breathe“ hat, welches mal sommerliche Strandhymne, mal groovige Boogie-Nummer, mal Funk-durchströmtes Pop-Sensibelchen ist – wunderbar.

Attals Stimme ist dabei zugleich viel mehr als der rote Faden und sprenkelt sich unverbraucht, fast unschuldig, aber stets Soul-bewusst durch „Jump“, das einmal mehr zeigt, wie nahe sich die Philosophien von Nina Attal und Deutschlands Soul Musik-Magazin Nummer 1 – dem SOUL TRAIN @ soultrainonline.de – stehen (der SOUL TRAIN präsentierte bereits eine Live-Tournee der Powerfrau).

Nina Attal mit „Jump“ (übrigens auch auf magischem VInyl erhältlich): Einzigartig und unbedingt Empfehlenswert!

© Michael Arens

VERLOSUNG!

Der SOUL TRAIN verlost 5 Exemplare von Nina Attal – „Jump“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Nina“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ