soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Nicole Herzog & Stewy von Wattenwyl Group – I LoveS You Billie Nicole Herzog & Stewy von Wattenwyl Group – I LoveS You Billie
4
Nicole Herzog & Stewy von Wattenwyl Group – I LoveS You Billie (Brambus Records/Membran) Wer nur halbwegs erfahren in Sachen Black Music – Soul,... Nicole Herzog & Stewy von Wattenwyl Group – I LoveS You Billie

Nicole Herzog & Stewy von Wattenwyl Group – I LoveS You Billie (Brambus Records/Membran)

Wer nur halbwegs erfahren in Sachen Black Music – Soul, Jazz und Co. – ist, dem werden bereits die Äußerlichkeiten des neuen gemeinsamen Albums von Jazzsängerin Nicole Herzog und der Stewy von Wattenwyl Group (der SOUL TRAIN berichtete: ST#54) sowie der Albumtitel als auch das Coverdesign die unmissverständliche Marschrichtung von „I LoveS You Billie“ (eben auch mit dem legendären „S“), verraten.

Nachdem die erste Album-Zusammenarbeit der Stewy von Wattenwyl Group und Nicole Herzog 2013 – „Intimacy“ – einschlug wie eine Bombe war es nun höchste Zeit, nachzulegen. Qualitativ ist das, soviel vorweg, allen beteiligten durchweg gelungen.

ST16_080_R_NICOLEHERZOG-SVWG_1303Inhaltlich lässt sich freilich darüber streiten, ob ein Fokus auf die unvergessene Billie Holiday, die im letzten Jahr ihren 100. Geburtstag gefeiert hätte, oder aber die gleichzeitige Konzentration auf das so genannte Great American Songbook von George und Ira Gershwin, Stephen Sondheim, Cole Porter und Co. (einmal mehr: der SOUL TRAIN berichtete über alle genannten) ein etwas überstrapaziertes Stück Musikgeschichte ist.

Lassen wir jedoch die Musik von „I LoveS You Billie“ selbst sprechen sind all diese querverweisenden Nörgeleien schnell vergessen: Nicole Herzog legt soviel Leben und rückbesinnende Authentizität bei Einhaltung der sehr sauberen Gepflogenheiten des zeitgenössischen Verständnisses von Vocal Jazz in die Waagschale, dass man das elf Titel lange Werk nur als Punktlandung bezeichnen kann.

Mit dabei sind Klassiker wie Gershwins „It Ain’t Necessarily So“ und „Summertime“, Porters „Love For Sale“, das süffisante Gershwin-Meisterwerk „Nice Work If You Can Get It“ oder aber „Titeltrack“ „I Loves You Porgy“ aus der gleichnamigen Oper von George und Ira Gershwin aus dem Jahre 1935, wobei eben jene Version der großartigen Billie Holiday bis heute die eine große Identifikations-Variante des Songs ist, an der sich alle messen müssen und sollten – der Kreis schließt sich.

„I LoveS You Billie“ der bescheiden agierenden Nicole Herzog und der akkurat aber nie steril aufspielenden Formation des Pianisten Stewy von Wattenwyl, die das Album übrigens auch gemeinsam produziert haben, macht auch optisch inklusive einer der Thematik angemessenen Fotostrecke einiges her und setzt ein Ausrufungszeichen auf die weiter klar nach vorne schreitende Karriere der warmen Jazzstimme von Nicole Herzog, die kraftvoll aber stets pointiert ihren selbstgewählten Dienst am Mikrofon versieht ohne dabei Schwere oder Verdruss aufkommen zu lassen – bravo.

© Holger S. Jansen

VERLOSUNG!

ST16_080_R_NICOLEHERZOG-SVWG_1303Der SOUL TRAIN verlost 3 Exemplare von Nicole Herzog & Stewy von Wattenwyl Group – „I LoveS You Billie“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Billie“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ