soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
NAO – For All We Know NAO – For All We Know
4
NAO – For All We Know (Little Tokyo Recordings/Sony Music) „For All We Know“ lautet der Name des beeindruckenden Debüts der britischen Sängerin, Songschreiberin... NAO – For All We Know

NAO – For All We Know (Little Tokyo Recordings/Sony Music)

„For All We Know“ lautet der Name des beeindruckenden Debüts der britischen Sängerin, Songschreiberin und Allroundmusikerin NAO, die bereits mit ihren Gastfeatures bei  „Superego“ von Disclosure beeindruckte – der SOUL TRAIN berichtete.

ST16_364_R_NAO_2610Produziert hat „For All We Know“ NAO selbst sowie GRADES und LOXE als auch John Calvert, A. K. Paul, Jungle, STINT, Christian Gregory, Miles James und Royce Wood Jr. – ausführende Produzenten waren wiederum NAO und GRADES, was die innovative Denke und das unbedingte Alleinstellungsmerkmal, den kreativen Geist der Hauptprotagonistin pointiert ausführt.

Ihr Gesang steht den mehr als kreativen Groovegeflecht des R’n’B-getriebenen Black Music-Zeitgeistwerkes gleichberechtigt gegenüber und lässt ein ganzes, innovatives Album lang die Funken fliegen: „For All We Know“ lebt von Innovation und Andersartigkeit bis in die Beat-Spitzen, hält sich zugleich aber unbedingt an klassische Song-Ästhetik und aufgeräumte Soul-Strukturen, die an so unterschiedliche, immer wieder auch in der Vergangenheit liegende Acts wie Prince, Alicia Keys, Corinne Bailey Rae, Madonna, Robyn, Erykah Badu, En Vogue, India.Arie oder Beyoncé oder sogar, und ich sage das voller Respekt, die frühe Christina Aguilera erinnern – der SOUL TRAIN berichtete unzählige male über alle vorab genannten.

In Großbritannien 2015 mit dem renommierten MOBO Award ausgezeichnet („Best Newcomer“) legt NAO, die eigentlich und mit vollständigem Namen Neo Jessica Joshua heißt, ein innovatives, auf links gedrehtes, intelligentes Stück R’n’B-Zeitgeist, Pop-Ästhetik 4.0 und Hip Hop- und Electronica-Stromlinien vor, welches derzeit seinesgleichen vergeblich suchen wird.

Dass NAO, die in ihrer noch recht kurzen Karriere bereits mit Acts wie Kwabs (ebenfalls am neuen Album beteiligt) oder Jarvis Cocker (der SOUL TRAIN berichtete über beide) zusammengearbeitet hat, eine großartige, verheißungsvolle, völlig offene Karriere vor sich hat, ist ein gesetzter Fakt. Wohin genau diese Reise die junge Londonerin jedoch führen wird, wird nur sie selbst wissen. Mit dem kongenialen und vielschichtigen „For All We Know“, das übrigens und dem innovativen Soundkleid und Zeitgeist entsprechend auch auf edlem Doppel-Vinyl erscheint, ist ein glorreicher Anfang jedenfalls mit großem Schwung gemacht; mehr verrät das unentdeckte Land – die Zukunft.

NAO und „For All We Know“ – SOUL TRAIN HOT TIP!

© Michael Arens

VERLOSUNG!

ST16_364_R_NAO_2610Der SOUL TRAIN verlost 5 Exemplare von NAO – „For All We Know“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „NAO“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ