Little Dragon – Season High Little Dragon – Season High
4
Little Dragon – Season High (Because Music/Warner Music) „Season High“, das neue Album der stets hoch gelobten Little Dragon-Formation, begeistert sofort und bereits im... Little Dragon – Season High

Little Dragon – Season High (Because Music/Warner Music)

„Season High“, das neue Album der stets hoch gelobten Little Dragon-Formation, begeistert sofort und bereits im Eröffnungstrack und mit der Stimme von Frontfrau Yukimi Nagano.

Erinnerungen an die stark unverbrauchte Beat- und Groove-Fruchtigkeit einer Janet Jackson und dem, was in der Musikhistorie jenes Sounds von Bands wie Confection aus Australien oder eben Little Dragon, um nur ein Beispiele zu nennen, in der weiteren Geschichte daraus als Hommage oder zumindest als honorierende Anlehnung gestrickt wurde (der SOUL TRAIN berichtete bereits mehrfach über Janet Jackson, Confection sowie über Little Dragon).

ST17_099_R_LITTLEDRAGON_1304Cooler, untersetzter Kopfgesang, gleitende, gleißende Beats und Grooves, kantige Funk-Breaks, himmlische Sphären und coole Pop-Attitüde lassen „Season High“, das nach dem Megaerfolg vom 2014er „Nabuma Rubberband“-Set großem Erwartungsdruck standhalten muss, regelrecht chromglänzen und machen das Albumgefühl knallbonbonbunt, unterfüttert durch Beats und eine Songstruktur, die einmal mehr starke Querverweise an das wohl meistdiskutierte Jahrzehnt der Pop- und Soul-Geschichte, die Achtziger Jahre des letzten Jahrhunderts, aufweist.

Gleitende, sphärische Momente voller geheimnisumwitterter Schönheit, vertrackte, am Ende jedoch immer glasklar ausgespielte Beats zwischen Midtempo und Uptempo lassen die mit Hall versetzte stimme Yukimis wie ein Tischtennisball und in scheinbarer Zeitlupe von der Musik abprallen und geben dem Werk einen gewollt Plastikartigen Charakter – Charme – der das Salz in der Suppe von „Season High“, welches übrigens auch haptisch und optisch nachdrücklich abliefert, macht – so cool klang schon lange kein Album mehr, das steht fest.

Um all dem die Krone aufzusetzen, spart das Werk bei aller Eighties-Synthie-Ästhetik und adretter Soul Jam-Retro-Beatverstrickung nicht mit elektronischen Basteleien aus dem Kaugummi-Automaten von 1985 sowie irgendwie asiatisch anmutender, unter der Oberfläche laufender J- und K-Pop-Attitüde und gibt dem Werk so ein Gefühl mit auf dem Weg, dass hier trotz aller musikalischen Professionalität in Aufbau und Umsetzung auch der Spaßfaktor nicht zu kurz kommt – passt.

Frontfrau Yukimi Nagano mit der traumhaften Stimme sagt selbst dazu und zum neuen Set überhaupt: „Das magische Gefühl, das Sounds über jeden beliebigen, langweiligen Tag sprenkeln können, ist es, was uns alle anfixte. Dieses Gefühl von Eskapismus.“. Dem ist wohl nichts mehr hinzuzufügen: Little Dragon mit „Season High“, egal ob in Form von Streaming, Download, CD oder glorreichem Vinyl – ein verdienter, mehrlagiger und hinreißender, in die Pop- und Black Music-Ästhetik der Achtziger Jahre entführender SOUL TRAIN HOT TIP!

© Michael Arens

VERLOSUNG!

ST17_099_R_LITTLEDRAGON_1304Der SOUL TRAIN verlost 3 Exemplare von Little Dragon – „Season High“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Dragon“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ