soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Gabriele Poso – Tamburo Infinito Gabriele Poso – Tamburo Infinito
Gabriele Poso – Tamburo Infinito (Wonderwheel/Good To Go) „Tamburo Infinito“ lautet der Titel des neuen Albums des Perkussionisten und Multiinstrumentalisten Gabriele Poso, über den... Gabriele Poso – Tamburo Infinito

Gabriele Poso – Tamburo Infinito (Wonderwheel/Good To Go)

„Tamburo Infinito“ lautet der Titel des neuen Albums des Perkussionisten und Multiinstrumentalisten Gabriele Poso, über den wir im SOUL TRAIN @ soultrainonline.de zuletzt 2018 berichteten (READ MORE).

Dass sich Poso auch auf dem neuen Longplayer, der übrigens ganz standesgemäß auch wieder auf Vinyl erscheint, einmal mehr seinen Perkussionsinstrumenten hingibt und trotzdem die Brücke schlägt zu durchaus auch tanzbaren Black Music-Ideologien mit Club-Attitüde und dem Herz auf dem rechten Soul-Fleck macht nicht nur Gabriele Poso selbst, sondern auch dieses bescheidene, zugleich charmante „Tamburo Infinito“-Set authentisch und gibt ihm so eine eigene Handschrift, die stilistisch auch in die Ideologien eines Osunlade (der SOUL TRAIN berichtete) oder in lateinamerikanischer Musikcouleur lebt.

Gabriele Poso – Tamburo Infinito (Wonderwheel/Good To Go)

Dass Gabriele Poso aus Italien musikalische Wurzeln in Club-Grooves und als DJ hat, hört man dem Album durchweg und mit Stolz an, obwohl hier bei allem Vorwärtsgang tatsächlich das instrumentale Spiel eines Herzblut-Perkussionisten die erste Geige spielt.

Auch der Umstand, dass Gabriele Poso eigentlich studierter Jazz-Musiker ist, macht sich immer wieder mal bemerkbar und lässt die emotionalen Tracks von „Tamburo Infinito“ sehr intim, ja sogar fast sexy wirken – eine Verneigung vor Poso und seinem ansteckenden, ehrlichen und intensiven Spiel mit perkussiven Elementen und Instrumenten.

Dass „Tamburo Infinito“ von Gabriele Poso nicht Jedermanns Sache sein dürfte, liegt in der Natur eben der musikalischen Sache, lenkt jedoch keinen Deut vom hinreißend coolen Black Music-Vortrieb des Longplayers ab.

Diesen verbringt Gabriele Poso mit einem feinen Händchen und mit sensiblen Antennen für einen vermeintlich leichtfüßigen und sogar sommerlichen Exkurs durch seine perkussive Leidenschaft im Wendekreis von Groove, Dance, Club, elektronischen Vibes und Soul-Gefühl mit Attraktivität und Feingefühl in eine Album-Form, in eine Tonträger-Form, die auf soliden, kurzweiligen Beinen steht – Bravo!

© Lex