soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
D/Troit – Heavy D/Troit – Heavy
4
D/Troit – Heavy (Crunchy Frog Recordings/Membran) Auch beim neuen, zweiten, abendfüllenden Album der D/Troit-Formation ist der SOUL TRAIN @ soultrainonline.de selbstverständlich gerne wieder am... D/Troit – Heavy

D/Troit – Heavy (Crunchy Frog Recordings/Membran)

Auch beim neuen, zweiten, abendfüllenden Album der D/Troit-Formation ist der SOUL TRAIN @ soultrainonline.de selbstverständlich gerne wieder am Start, den authentischen Seventies-Soul der Dänen vorzustellen und mit entsprechendem Nachdruck zu bestücken (READ MORE / READ MORE).

Sänger Toke Bo Nisted, Gitarrist Klaus Højbjerg, Bassist Jackie Larsen (Bass), Drummer und Perkussionist Stefan Cannerslund Andersen und Keyboarder Mads Jensen alias D/Troit schaffen es, auch auf ihrem neuen Longplayer ganz, ganz tief in die vorwiegend US-Amerikanischen Soul-Sphären und Soul-Bands der Siebziger Jahre des letzten Jahrhunderts einzutauchen – Reminiszenzen an die Temptations, die O’Jays, die Delfonics, The Chi-Lites, die Four Tops, The Spinners, Tavares, Harold Melvin & The Blue Notes, die Dramatics, Chairmen Of The Board, The Dells, die Ohio Players oder die Trammps, um nur einige ganz wenige zu nennen, laufen während des gesamten Albums im Hintergrund Kopfkinohaft mit und versüßen obendrein die Authentizität und den Charme, den die elf Album-Titel hier ganz wunderbar analog und bewusst unaufgeräumt von dannen spielen.

SOUL TRAIN HOT TIP: D/Troit – Heavy (Crunchy Frog Recordings/Membran)

Produziert von, unter Zuhilfenahme von Jesper Reginal und Christian Ki (der SOUL TRAIN berichtete), D/Troit selbst, war die Band in Personalunion einmal mehr auch für die Konzeption, das Komponieren und Texten verantwortlich, was sich eben genau auch im selbstbewussten und oft eben „schweren“ Sound des Sets festmacht.

Dass dieses neue Album also ausgerechnet „Heavy“ heißt, unterfüttert die melassige Schwere, die der Sound des Neulings samt fetten Bläsersätzen und Breaks aus dem Funk-Himmel mit sich bringt – ein Wesenszug, der das Album zugleich gefälliger und allgemeingültiger, aber eben auch eigenständiger macht: D/Troit finden immer mehr zu sich selbst, und es ist kaum auszumalen, was in der Zukunft noch alles von den raffiniert und emotional agierenden Dänen zu erwarten sein wird.

Für den Moment heißt es also „Heavy“ von D/Troit in all seiner Coolness und seinem meterdicken Soul-Lagen zu genießen und sich gewiss zu sein, dass das Album sozusagen spielerisch die SOUL TRAIN HOT TIP-Krone erhält – wunderbar!

© Michael Arens

VERLOSUNG!

Der SOUL TRAIN verlost 3 Exemplare von D/Troit – „Heavy“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Heavy“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ