soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Corinne Bailey Rae – The Heart Speaks In Whispers Corinne Bailey Rae – The Heart Speaks In Whispers
3.5
Corinne Bailey Rae – The Heart Speaks In Whispers (Virgin Records/Universal Music) Einst gehörte Corinne Bailey Rae zur Speerspitze des Soul-Gefühls der in zweiter... Corinne Bailey Rae – The Heart Speaks In Whispers

Corinne Bailey Rae – The Heart Speaks In Whispers (Virgin Records/Universal Music)

Einst gehörte Corinne Bailey Rae zur Speerspitze des Soul-Gefühls der in zweiter Generation neu ge- und erfundenen Black Music-Identifikation namens Neo Soul bzw. Nu Soul.

Seit jenen Jahren ist allgemein, insbesondere aber im Leben der Sängerin viel Soul, Funk, Hip Hop, Reggae, Jazz und elektronische Musik aber auch Pop- und Rock-Entwicklung den Strom des Lebens entlang geflossen, weswegen sich das aktuellen Werk der Britin aus Leeds mit dem verheißungsvollen Titel „The Heart Speaks In Whispers“ auch weitestgehend anders und fern der Neo Soul-Ideale 3.0 bewegt: das Werk verweigert sich einer stilistischen Einordnung, was grundsätzlich eine gute Sache ist.

ST16_289_R_CORINNEBAILEYRAE_0209Allerdings nimmt Corinne Bailey Rae damit auch auf sich, mit einer Prise Unentschlossenheit und eine Messerspitze zu viel Andersartigkeit die eigentliche Würzung aus Soul allzu sehr zu verblenden – „The Heart Speaks In Whispers“ funktioniert durchaus, hat aber nicht nur stimmige Kommunikation unter den Titeln aufzuweisen sondern reibt sich selbst auch mal am Kratzbaum des Musikflusses, weswegen das Album eines wiederum unbedingt hat: ein Alleinstellungsmerkmal.

Corinne Bailey Rae hält auch ihre Stimme in zurückhaltendem Masse und bastelt eine zarte Singer/Songwriter-Attitüde an den Tiefgang einer Minnie Riperton (der SOUL TRAIN berichtete) und das Groove-Laminat von elektronisch getriebener Popularmusik auf der Höhe der Zeit, was ihren Sound tatsächlich speziell werden lässt.

Die vielen Lagen der Dutzend Songs von „The Heart Speaks In Whispers“ sind dabei mehr oder weniger fließend ineinander gewoben und fordern immer dann zum Durchatmen und zum Nachdenken auf, wenn sich ruhigere, langsamere Folk-Sounds aufmachen, dem Werk eine Struktur zu geben – Corinne Bailey Rae möchte unbedingt ihr eigenes Sound-Universum sein.

Beim Schreiben und bei der Entstehung der Songs für das neue Album ließ sich Corinne unter anderem von King-Wunderkind Paris Strother (der SOUL TRAIN berichtete) unter die Arme greifen, was den Sound des Albums immer wieder in echte Soul-Höhen auf der Spitze des Zeitgeistes treibt.

Das mitgelieferte Booklet kommt inklusive einer dem Album-Sound angemessenen Fotostrecke sowie den Texten und hilft, dem Album eben jenes Alleinstellungsmerkmal zu geben, welches es musikalisch sowie ideell so offensichtlich einfordert: „The Heart Speaks In Whispers“ von Corinne Bailey Rae versetzt keine Berge, bleibt der eigenen Entwicklung aber treu. Recht so.

© Lex

VERLOSUNG!

ST16_289_R_CORINNEBAILEYRAE_0209Der SOUL TRAIN verlost 3 Exemplare von Corinne Bailey Rae – „The Heart Speaks In Whispers“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „CBR“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ