Maxine Brown – A Funny Kind Of Feeling
Maxine Brown – A Funny Kind Of Feeling – The Fabulous Sound Of Maxine Brown – Complete 1960-1962 Recordings – The Remastered Edition (Soul Jam Records/In-Akustik) Maxine Ella Brown war eine der scheinbar unzähligen US-Amerikanischen Soulsängerinnen der Sechziger Jahre. Bereits als Teenager sang Brown in Formationen wie The Angelairs... Read more
Steven Troch – Nice ’n‘ Greasy
Steven Troch – Nice ’n‘ Greasy (Steven Troch/Sing My Title Records) Tiefsitzender Blues, grobschnittige Roots-Musik, bärbeißiger Rockabilly und erdigste Querverweise auf Rock und sogar Reggae sind die Zutaten, aus denen der belgische Mundharmonika-Rüpel Steven Troch sein ansteckendes, unglaublich authentisch und griffig dastehendes Album-Gebräu namens „Nice ’n‘ Greasy“ köchelt. Das... Read more
Jessica Sligter – A Sense Of Growth
Jessica Sligter – A Sense Of Growth (Hubro/Broken Silence) Jessica Sligter hat niederländische und norwegische Wurzeln und schafft es mit ihrem neuen, dritten Album „A Sense Of Growth“, einen verträumten, intensiven und verspielten Blick auf vermeintlich nordische, keltische Musik, auf Singer/Songwriter-Charakter sowie auf Folk und individuelle Pop-Mechanismen zu werfen.... Read more
The Drive – Janine/Do You Fake It?
The Drive – Janine/Do You Fake It? (Giganova Records/Stardustfuel Records/Membran) Dass wir im SOUL TRAIN Singles besprechen, kommt eigentlich viel zu selten vor, ist die Single-Kultur, als Hardware – Vinyl oder CD – im besonderen, doch eine reduzierte, die oft nur sehr lückenhaft auf das eigentliche Schaffen bzw. die... Read more
Ukulele Dub Society – Ukulism
Ukulele Dub Society – Ukulism (Phazz-A-Delic/Finetunes/Alive) DePhazz-Mastermind Pit Baumgartner ist auch „Spielführer“ beim Ukulele Dub Society-Projekt, weswegen ihr „Ukulism“-Album die Nähe zum Black Music-Genre, zu Soul-Grooves, zu Jazz-Breaks, zu Exotica, Latin, Afro und Funk und sogar Reggae und nicht zuletzt zu elektronisch getriebener U-Musik trotz des reduzierten Fokus auf... Read more
Various – Bayern 2 – Heimatsound Vol. 3
Various – Bayern 2 – Heimatsound Vol. 3 (Bayern 2/Sony Music) Nach den ersten beiden glorreichen „Heimatsound“-Teilen (der SOUL TRAIN berichtete: „Heimatsound Vol. 1“: ST#67 sowie „Heimatsound Vol. 2“: ST#77) setzt nun der dritte Teil noch einen drauf und führt für mich klar die Attraktivität der Riege gerade für... Read more
Sociedade Recreativa – Sociedade Recreativa
Sociedade Recreativa – Sociedade Recreativa (Jarring Effects/Broken Silence) DJ, Produzent und Beatbastler Maga Bo und das französisch-brasilianische Trio Forré de Rebeca, bestehend aus Jean-Luc Frappa (Akkordeon), Stéfane „Pal Vèlo“ Moulin (Gesang und Perkussion) und Jonathan „Matuto“ da Silva (Violine, Bass, Keyboard, Gesang und Perkussion) legen mit dem selbstbetitelten „Sociedade... Read more
Royal Southern Brotherhood – The Royal Gospel
Royal Southern Brotherhood – The Royal Gospel (Ruf Records/In-Akustik) Kraftvoll, herzhaft und ohne jedes zögern schlägt das neue, mittlerweile vierte Album der Royal Southern Brotherood-Band (der SOUL TRAIN berichtete: ST#50) bereits ab den ersten paar Takten zu und lässt die Magengegend aber auch das Aha-Gefühl dafür sorgen, dass sich... Read more
Garland Green – Love Is What We Came Here For
Garland Green – Love Is What We Came Here For (Reissue) (RCA/Sony Music/Expansion Records/Rough Trade) Garland Green stammte eigentlich aus Mississippi, etablierte sich aus der zweiten Heimat Chicago heraus ab der zweiten Hälfte der Sechziger Jahre des letzten Jahrhunderts zur verlässlichen Erscheinung nordamerikanischer Soul-Befindlichkeiten – der SOUL TRAIN berichtete.... Read more
Judy Spellman and The Phavior Adelic – Eclectic Funk
Judy Spellman and The Phavior Adelic – Eclectic Funk (Phamosa Records) 2011 gründete sich die Band The Phavior Adelic um die aus New Orleans stammende Sängerin Judy Spellman, Tochter des im SOUL TRAIN immer wieder behandelten Benny Spellman. Ganz dem Titel ihres „Eclectic Funk“-Albums entsprechend ist das Gusto der... Read more
Iyeoka – Gold
Iyeoka – Gold (Underground Sun/edel:kultur) Wie heißt es so schön im Fazit des aktuellen und exklusiven SOUL TRAIN-Interviews mit Frank Dellé (Seeed): „Don’t judge a book by its cover“, und das gilt auch für Musik: nie nach Äußerlichkeiten gehen! Würde man eben dieses bei dem neuen Album von Sängerin... Read more
Spinners – Can’t Shake This Feelin’/Labor Of Love
Spinners – Can’t Shake This Feelin’/Labor Of Love (Two Classic Albums On One CD) (Reissue) (WEA/Expansion Records/Rough Trade) Die Spinners war eine der erfolgreicheren US-Soul-Formationen, deren Zenith Anfang der Achtziger Jahre des letzten Jahrhunderts bereits zu sinken begann – der SOUL TRAIN berichtete. Um eine Verwechslung mit der britischen... Read more
Ivan Ivanovich & The Kreml Krauts – Katschigari
Ivan Ivanovich & The Kreml Krauts – Katschigari (Sumo Rex/Broken Silence) Wunderbare, abgedrehte, süffisante, selbstironische und augenzwinkernde Welt: Ivan Ivanovich & The Kreml Krauts kombinieren Ska, Punk, Polka und russisches Musikgut und starten eine unwiderstehliche Charmeoffensive – man muss die Kreml Krauts einfach lieben. Dem diesen Zeilen folgenden Kopfkino... Read more
The Refreshments – Straight Up
The Refreshments – Straight Up (Darrow Entertainment/Gamlestans Grammofonbolag/Border Music/Broken Silence) „Straight Up“ von The Refreshments aus Schweden trägt seinen Namen nicht von ungefähr und mit stolz: das mittlerweile 13. Album der skandinavischen Rock’n’Roll-Formation hat es in sich. Scheinbar unbemüht und mit unglaublicher Leichtigkeit und sommerlicher Frische swingt sich das... Read more
Bantam Lyons – Melatonin Spree
Bantam Lyons – Melatonin Spree (Kshantu/Broken Silence) „Melatonin Spree“ ist das Debütalbum der jungen, hörbar hungrigen französischen New Wave- und Indie-Band Bantam Lyons. Die Bantam Lyons stammen aus der Bretagne und lehnen ihren auch mal retrospektiv angelegten, klar nach vorne gehenden Liederkosmos durchaus an die Avantgarde-Szene der Achtziger Jahre... Read more