soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Various – Cadence Revolution: Disques Debs International Vol. 2 – 1973-1981 Various – Cadence Revolution: Disques Debs International Vol. 2 – 1973-1981
4
Various – Cadence Revolution: Disques Debs International Vol. 2 – 1973-1981 (Strut Records/!K7 Music/Indigo) Um in den genauen inhaltlichen und discografischen und damit kulturellen... Various – Cadence Revolution: Disques Debs International Vol. 2 – 1973-1981

Various – Cadence Revolution: Disques Debs International Vol. 2 – 1973-1981 (Strut Records/!K7 Music/Indigo)

Um in den genauen inhaltlichen und discografischen und damit kulturellen und biografischen Genuss von Cadence Revolution: Disques Debs International Vol. 2 – 1973-1981″ zu kommen, würde es gerade für Genreunsichere zunächst mal helfen, sich den mittlerweile eher raren ersten „Cadence Revolution“-Teil detailliert vorzunehmen. Doch auch wenn dieser nicht vorliegt, sorgt das inkludierte Booklet und das immense Infotainment der Mega-Kompilation „Vol. 2“ dafür, zunächst mal genauestens aufzuschlüsseln, was für ein Musikstil genau Cadence bzw. Cadence Rampa oder gar Cadence Lypso (um es vorwegzunehmen: eine Fusion aus Cadence aus Guadeloupe und Calypso aus Trinidad und Tobago) aus der geografischen Verortung Guadeloupe und Martinique in der Karibik, später wogen die Cadence-Wellen sogar bis Haiti, der Dominikanischen Republik und sogar Puerto Rico, eigentlich genau sind (der SOUL TRAIN berichtete).

Die musikgeschichtliche, musikalische Ära betreffende Verortung des reinen Musikstils und damit untrennbar verknüpft mit Disques Debs, dem erfolgreichsten Cadence-Label überhaupt aus Guadeloupe, gegründet in den späten Fünfziger Jahren von Henri Debs, kommt auch in Untertitel „1973-1981“ zum Tragen, wird aber sicherlich am besten in jenem inkludierten Booklet angezeigt, das vor Informationen und Infotainment geradezu strotzt und auch eine faszinierende Fotostrecke und diverse Coverabbildungen im Portfolio hat.

Dass der Sound von Cadence Revolution: Disques Debs International Vol. 2 – 1973-1981″ ein gerade in der Retrospektive hinreißend cooler, herzerfrischender und warmherziger, dazu wunderbar analoger und unaufgeräumter und unbedingt ansteckender, mitreißender ist, versteht sich bereits anhand der gerade gelieferten Informationen und dem schieren Cover-Artwork der Über-Kompilation, die selbstverständlich und einmal mehr und ganz typisch für Strut Records auch auf Vinyl (sogar Doppel-Vinyl!) erhältlich ist, deutlich.

Ob man nun den Namen der verschiedenen Künstler, Bands, Formationen und Acts wie Les Vikings, Koumbit, Super Combo, Guy Conquette & Son Groupe, Midnight Groovers, Ti Celeste oder Guadafrica Combo, um nur einige wenige der Interpreten der immerhin 16 Titel des Albums (CD) zu nennen, irgendeine Bedeutung zuordnet oder dieser irgendwie in der Musikgeschichte der schwarzen Musik zwischen Soul, Funk, Jazz und dem, was wir mit Salsa, Mambo, Rumba, Merengue und vielen anderen als karibische Rhythmen und Weltmusik bzw. Ethno mit Fokus auf kreolische Wurzeln wahrnehmen, einzuordnen versteht, ist dabei eigentlich nur Nebensache, sind doch die insgesamt 16 Titel von Cadence Revolution: Disques Debs International Vol. 2 – 1973-1981″ (CD und Vinyl) nur exemplarisches Material, das die Geschichte eines der faszinierendsten Musikströmungen der Karibik des letzten Jahrhunderts aufschlüsseln will.

Zusammengestellt von Hugo Mendez und Emile Omar und erschienen einmal mehr auf Strut Records dürfte Cadence Revolution: Disques Debs International Vol. 2 – 1973-1981″ eines der faszinierendsten Veröffentlichungen von des Labels des noch jungen Jahres 2020 sein, ein Label übrigens, dass sich traditionell und sehr feinfühlig und achtsam der großartigen Geschichte von Rhythmen, von Grooves und vom großartigen Black Music-Genre überhaupt annimmt.

Mal schauen, ob wir nach diesem fundamental guten und überraschend gefälligen zweiten Teil der „Cadence Revolution“-Reihe einen dritten Teil erleben werden – zu wünschen wäre es insbesondere Freunden karibischer Rhythmen aber auch Anhängern von Black Music mit Individualzeichnung unbedingt.

© Dominique Dombert-Pelletier

VERLOSUNG!

Der SOUL TRAIN verlost 5 Exemplare von Various – Cadence Revolution: Disques Debs International Vol. 2 – 1973-1981″ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Cadence“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ