soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Various – Burning Frets – The Rhythm, The Blues, The Hot Guitar Various – Burning Frets – The Rhythm, The Blues, The Hot Guitar
4
Various – Burning Frets – The Rhythm, The Blues, The Hot Guitar (KokoMojo Records/Broken Silence) Fliegende, kreisende, rollende, sägende, segensreiche und reibeiserne, sehnsüchtige Gitarrenriffs... Various – Burning Frets – The Rhythm, The Blues, The Hot Guitar

Various – Burning Frets – The Rhythm, The Blues, The Hot Guitar (KokoMojo Records/Broken Silence)

Fliegende, kreisende, rollende, sägende, segensreiche und reibeiserne, sehnsüchtige Gitarrenriffs sind der Kern der „Burning Frets – The Rhythm, The Blues, The Hot Guitar“-Kompilation auf KokoMojo Records.

28 geniale, bewegte, intensive, fulminante Songs der goldenen Ära des Rock’n’Roll und des Rhythm and Blues aus der ungefähren Mitte des letzten Jahrhunderts stehen im Zentrum der einmal mehr von Freakbeat-Afficionado Little Victor (der SOUL TRAIN berichtete unzählige male) zusammengestellten Kompilation, welche ihrem Untertitel „The Rhythm, The Blues, The Hot Guitar“ erstaunlich punktgenau folgt und kein gesegnetes, im positivsten Sinne, Fettnäpfchen der Ära auslässt, seinen Standpunkt zu verteidigen.

Jackie Brenston, Guitar Shorty, The Raymarks, The Citations, Henri Strogin, John Fred & The Playboys, The Fabulous Silver Tones, Mojo Watson, Baba Blountt, Chuck Harrod & The Anteaters, Boliver Shagnasty oder der gerade im SOUL TRAIN hoch verehrte McKinley Mitchell (der letzte Song der Kompilation, „Rock Everybody Rock“ stammt aus seiner Feder) sind beispielhaft einige wenige der mehr oder minder bekanten Acts von „Burning Frets“, welches trotz des immer wiederkehrenden, teils energetischen Gesangs ein sehr eigenes Standing als Instrumental-Album mitbringt – eine eigene Handschrift.

„Hepcats from all fronts, mad aces in their places.“ beschreibt Little Victor die Künstler der packenden Songs des Albums, das einmal mehr auch optisch und haptisch den üblichen, eigenen Ansprüchen von KokoMojo Records an sich selbst voll und ganz erfüllt.

„Burning Frets – The Rhythm, The Blues, The Hot Guitar“ lebt und bebt und wird jeden echten Fan von Rock’n’Roll, Rhythm and Blues, Blues und Freakbilly aber auch von den Anfängen von instrumentaler Surf-Musik schon beim ersten Song „Want To Jump With You Baby“ von Clifford King (einmal mehr: der SOUL TRAIN berichtete) gnadenlos in seinen Bann ziehen – Bravo!

© Dr. Chuck

VERLOSUNG!

Der SOUL TRAIN verlost 3 Exemplare von Various – „Burning Frets – The Rhythm, The Blues, The Hot Guitar“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Frets“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ