soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Aron Ottignon – Team Aquatic Aron Ottignon – Team Aquatic
4
Aron Ottignon – Team Aquatic (Decca Records/Blue Note Records/Universal Music) Ist das Avantgarde, ist es Jazz, Weltmusik oder gar House? Sicher ist es gar... Aron Ottignon – Team Aquatic

Aron Ottignon – Team Aquatic (Decca Records/Blue Note Records/Universal Music)

Ist das Avantgarde, ist es Jazz, Weltmusik oder gar House? Sicher ist es gar nicht Aron Ottignons Anliegen, sein neues Album „Team Aquatic“ in irgendeine Schublade zu stecken, und das ist gut so.

Der Albumtitel ist, zumindest, was das entsprechende Kopfkino zur herausragend erbauten Musik des Albums betrifft, absolut treffsicher und lässt all jene Musikgenres vor dem geistigen Auge tänzeln und regelrecht frohlocken.

Dann das: Immer in jenen Momenten, wenn Ottignon die Steel Drums (Samuel Dubois) auffliegen lässt, addiert sich ein unweigerliches Andy Narell-Jazzgefühl (der SOUL TRAIN berichtete) in den eigenwilligen, aber höchstgradig ansteckenden, intelligenten und mehrlagigen Sound von „Team Aquatic“ des Pianisten, Komponisten und Arrangeurs Aron Ottignon, der sein Werk in weiten Teilen auch gleich selbst produziert hat und hellhörige, charismatische Stimmung gegen das Einordnen von schlicht schöner Musik mit Ecken und Kanten macht: „Team Aquatic“ füllt mit seinem Sound eine einzigartige Nische, die es Ottignon ermöglicht, sein ganzes Fingerspitzengefühl in Sachen experimenteller Musik mit eigener Handschrift auszuspielen.

Dass Aron Ottignon aus Neuseeland in seiner Heimat durchaus als Jazz-Act gehandelt wird, hat dabei durchaus seine Berechtigung, ist der Musikübergeordnete Künstler-Habitus des Soundbastlers tatsächlich der eines vielschichtigen, experimentierfreudigen Jazz-Afficionados, dem zugleich, der Albumtitel lässt grüssen, an der kulturellen Verbundenheit seiner Heimat mit dem Element Wasser hör- und besonders fühlbar gelegen ist.

„Tam Aquatic“, das Blue Note Records-Albumdebüt von Aron Ottignon (einmal mehr: der SOUL TRAIN berichtete immer wieder über Blue Note Records), übrigens auch optisch und haptisch ein Hochgenuss (CD), wurde mit verspielter Hand und unter Zuhilfenahme von Paul „Seji“ Dolby und Rodi Kirk konzipiert und aufgenommen und zeigt einen für unsere Ohren noch frischen, unverbrauchten, äußerst angenehm-anderen und unvorhersehbaren Künstler, von dem sicher noch vieles mehr zu erwarten ist. Bis dahin heißt es zurücklehnen und eintauchen in die fließende, geheimnisvolle Welt von Aron Ottignons „Team Aquatic“!

© Oliver Gross

VERLOSUNG!

Der SOUL TRAIN verlost 3 Exemplare von Aron Ottignon – „Team Aquatic“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Aqua“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ